Kleinkläranlagen Förderung in Sachsen

Wird der Neubau bzw. die Nachrüstung der Kleinkläranlage in Sachsen dieses Jahr noch gefördert?

Eine Förderung ist in 2016 nur möglich, wenn unverschuldet Fristüberschreitungen eingetreten sind:

  • Der Aufgabenträger hat im geltenden, nicht-beanstandeten Abwasserbeseitigungskonzept nach dem 31.03.2014 für das betreffende Gebiet die Ausweisung von der öffentlichen Entsorgung in die nichtöffentliche, dezentrale Entsorgung geändert.
  • Eine rechtsverbindliche Beauftragung der Lieferung und des Einbaus der KKA für 2015 erfolgte vor dem 31.12.2014.
  • Eine Einzelfallprüfung erfolgt, wenn der Betreiber eine Firma mit der Lieferung und des Einbaus der KKA für 2015 bis zum 30.06.2015 beauftragte. Hierbei muss die Fristüberschreitung begründet werden.
  • Als besondere Ausnahmefälle gelten auch, wenn bspw. das Eigentum am Grundstück erst nach dem 30.06.2015 an den Bauherrn übertragen wurde oder die wasserrechtliche Erlaubnis bis zum 30.06.2015 bei der zuständigen unteren Wasserbehörde unter Vorlage des vollständigen Antrags beantragt wurde und nicht rechtzeitig erteilt wurde.

Zu beachten gilt: Eine Förderung ist grundsätzlich nur noch in 2016 möglich.

Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an Ihren zuständigen Aufgabenträger!

 

Weitere Informationen: